Corona Fördermittel-Hilfe

Wir beraten zu Soforthilfen, Förderprogrammen, Liquiditätshilfen und finanziellen Unterstützungsleistungen für corona-geschädigte und -bedrohte Unternehmen, Kleinbetriebe, Selbstständige, Gastronomen und Hotelbetriebe.

Erfahren Sie professionelle Unterstützung in der Vorbereitung und Antragstellung für eine rasche Mittel-Bewilligung im zutreffenden Förderprogramm.

Terema Christoph Haller

Die Corona Pandemie stellt die Welt förmlich auf den Kopf.

Vor allem für unsere Wirtschaft hat das Coronavirus schwere Auswirkungen, deren Folgen nicht absehbar sein werden. Bund und Länder haben nun Maßnahmen in Milliardenhöhe geschnürt und beschlossen die Existenz von Unternehmen zu sichern.

-> Offizielle Infos des BFM

"Die TEREMA Fördermittelprofis unterstützen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren bei der Beantragung öffentlicher Mittel – Wir sehen es als unsere Pflicht Unternehmen jeglicher Größe zu helfen diese Mittel zu besorgen und sind ausschließlich unseren Auftraggebern verpflichtet."

Soforthilfen,
Kurzarbeitergeld, Steuerstundungen und Förderkredite

Neben dem Kurzarbeitergeld und Steuerstundungen stehen den Unternehmen Förderkredite der KfW ( -> www.kfw.de ) mit hohen Haftungsfreistellungen zur Verfügung, diese werden durch die Hausbanken ausgereicht.

Wie erhält mein Unternehmen finanzielle Hilfe?

Grundsätzlich gibt es Hilfe nur, wenn Sie klar nachweisen, dass Ihr Unternehmen auf einem tragfähigen finanziellen Fundament steht.
Wir machen es den Entscheidungsträgern bei Ihrer Bank oder den öffentlichen Stellen einfach  – Unsere Unternehmenskonzepte machen die finanzielle Tragfähigkeit ihres Unternehmens für jeden nachvollziehbar.

Darüber hinaus erhalten Sie absolute Transparenz und gewinnbringende Impulse entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um ihr Unternehmen auf ein tragfähiges und robustes Fundament zu stellen.

Jetzt informieren!

Der KfW-Schnellkredit für den Mittelstand

Für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) können mittelständische Unternehmen ab sofort den neuen KfW-Schnellkredit beantragen. Der Kredit wird zu 100 % abgesichert durch eine Garantie des Bundes. Das erhöht Ihre Chance deutlich, eine Kreditzusage zu erhalten.

Die wichtigsten Fakten:

  • KfW-Schnellkredit für neue Anschaffungen und laufende Kosten
  • für Unternehmen mit 11 bis 249 Mitarbeitern, die mindestens seit Januar 2019 am Markt sind
  • max. Kreditbetrag: bis zu 3 Monatsumsätze des Jahres 2019
  • Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten erhalten max. 500.000 Euro
  • Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten erhalten max. 800.000 Euro
  • Zinssatz aktuell: 3,00 % p.a.
  • Laufzeit: 10 Jahre
  • 100 % Risikoübernahme durch die KfW
  • keine Risikoprüfung durch Ihre Hausbank
  • Voraussetzung: Sie haben zuletzt einen Gewinn erwirtschaftet: Entweder im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre.

Durch diesen Schnellkredit wird dem Mittelstand die Möglichkeit gegeben, wertvolle Investitionen, wie z.B. die Austattung von Home-Office-Arbeitsplätzen oder die Erstellung eines Online-Shops als einen zusätzlichen Vertriebsweg zu tätigen.

Anfallende Beratungskosten zu 100% fördern lassen!

Bis zu 4.000 € Zuschuss von der BAFA für die Inanspruchnahme einer Fördermittelberatung!

BAFA Richtlinenänderung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat die Rahmenrichtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-Hows für Unternehmen, die aufgrund der Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und auf Soforthilfen und Fördermittel angewiesen sind, mit sofortiger Wirkung zum 03.04.2020 modifiziert.

So profitieren Sie von dieser Änderung

  • Die betroffenen Unternehmen und Selbstständigen erhalten einen *Zuschuss für eine Beratungsleistung in Höhe von 100 %, maximal jedoch 4.000 Euro, der in Rechnung gestellten Beratungskosten (Vollfinanzierung).
  • Es können von betroffenen Unternehmen bis zur Ausschöpfung der maximalen Zuschusshöhe mehrere Beratungen im Rahmen des neuen Kontingents beantragt werden.
  • Der Zuschuss wird vom BAFA als Bewilligungsbehörde direkt auf das Konto des Beratungsunternehmens ausgezahlt.
  • Die antragsberechtigten Unternehmen werden daher von einer Vorfinanzierung der Beratungskosten entlastet.
  • Betroffene Unternehmen müssen kein Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner vor Antragstellung führen.
  • Anträge auf Förderung einer Beratung nach diesen Bestimmungen können zunächst bis einschließlich 31. Dezember 2020 gestellt werden.

Unsere Beratungsleistung und Antragshilfe für eine Corona-Soforthilfe oder einen Fördermittelantrag ist durch die BAFA vollfinanzierbar.
Durch die Inanspruchnahme professioneller Unterstützung entstehen Ihnen somit keine zusätzlichen Kosten.
Sie profitieren ausschließlich von unserem Know-How und einer schnellen Bewilligung Ihres Antrags.

Wie hilft TEREMA dabei, dass mein Unternehmen Corona-Fördermittel erhält?

Unsere Unternehmenskonzepte bringen Ihre Zukunft in schriftlicher Form auf den Punkt – Wir beschreiben ihre Zahlen in der aktuellen Situation, wie sie in Zukunft sein werden und auf welche Daten und Fakten sich diese Zukunftsplanung stützt – damit schaffen wir ein nachvollziehbares und in sich stimmiges Gesamtbild.

Als ehemalige Banker wissen wir welche Unterlagen Sie einreichen müssen und welche Fragen Banken beantwortet wissen wollen.

Unsere Unternehmenskonzepte können gleich weitergeleitet werden und machen es den Banken leicht die anfallenden Mengen unbürokratisch und effizient durchleiten und bewilligen zu können.

Helfen Sie sich und anderen die Mengen die Ressourcen zu schonen und eine schnelle Abwicklung zu gewährleisten.

Jetzt vorsorglich vorbereiten

Diese Unterlagen brauchen Sie auf jeden Fall:

Unternehmerische Buchhaltungs-unterlagen

Ihre Jahresabschlüsse, Bilanzen und GuV´s der letzten drei Jahre

Betriebswirtschaftliche Auswertung

Ihre aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung inklusive Summen und Saldenliste

Handelsregisterauszug & Personalausweisdaten

Ihren aktuellen Handelsregisterauszug, sowie Ihre Personalausweisdaten

Finanzierungsbedarf

Ihren Finanzierungsbedarf: Wie viel Geld benötigen Sie Ihr Unternehmen zu erhalten?

Ihre Corona Fördermittel-Hilfe

Unsere Leistungen zur Sicherung Ihres Unternehmens – für eine bessere Zukunft:

  • 1. Corona Fördermittel-Hilfe Beratung:

    Wir informieren Sie über die verschiedenen Fördermöglichkeiten und wie Sie Ihr Unternehmen bestmöglich durch diese Krise bekommen.

    Anschließend unterstützen wir Sie bei der

  • 2. Corona Fördermittel-Hilfe Beantragung:

    • Welche Fördermittel sind ideal
    • Aufbereitung der Bilanzen für die Bank
    • Welche Kosten können Sie reduzieren, pausieren oder sogar eliminieren?
    • Strategische Zukunftsplanung: Wie geht es weiter? Mit welchen Kunden? Welche Umsätze werden erwartet?

  • 3. Unterstützung bei Bankgesprächen
  • 4. Kontrolle und Nachbearbeitung